Hyposensibilisierung

Bei Atemwegsallergien (z.B. Heuschnupfen, Hausstaubmilbenallergie) kann unter bestimmen Voraussetzungen eine Hyposensibilisierung durchgeführt werden.

Hierbei wird der Körper gegen die allergieauslösenden Substanzen z.B. Gräserpollen "geimpft". 

Bei Heuschnupfen durch Gräser-, Getreide- und Baumpollen beträgt die Heilungsrate bis zu 90%. Als alternative Therapien bieten wir eine Eigenbluttherapie und die Bioresonanztherapie an.