Peeling

Der Begriff Peeling kommt aus dem Englischen und bedeutet „schälen“. Beim Peeling wird eine Substanz, zumeist eine Fruchtsäure, auf die Haut aufgetragen und nach einer bestimmten Einwirkzeit wieder entfernt. Je nach verwendeter Substanz und Einwirkzeit schält sich die Haut hiernach kaum merklich oder sehr stark. Peelings eignen sich hervorragend zur Therapie der Akne, zur Verfeinerung des Hautbildes und bei Pigmentverschiebungen. Die Haut fühlt sich nach einem Peeling frischer und voller Spannkraft an.